Taufe-Texte.de

  Sie sind hier: Mitwirkende / Texte für Taufpaten      > zur Startseite

Startseite

Ideen-Kiste

Berichte

Vorbereitung

Taufpaten auswählen

Taufsprüche

Lieder zur Taufe

Symbol zur Taufe

Taufkerze / Taufkleid

Ablauf der Taufe

Bibelgeschichten

Taufgedichte

Geschichten zur Taufe

Feststehende Texte

Grafiken / Motive

Mitwirkende

Texte für Taufpaten

Wünsche fürs Kind

Schutzengeltexte

Fürbitten zur Taufe

Gebete für das Kind

Kinder bei Tauffeier

Die Eltern

Begrüßung

Taufwille erklären

Kollekte bestimmen

Geschenktipps

Geschenkbücher

Schutzengelkarten

Erinnerungsalbum

Spieluhr-Kuschelmusik

Shop

Kontakt /
Impressum /
Urheberrecht


 

Texte für die Taufpatin, den Taufpaten - zum Lesen bei der Taufe - oder zum Einschreiben in ein Erinnerungsbuch

Auf dieser Seite sind Vorschläge für Texte in Versform, die Taufpaten oder andere Personen zur Taufe vortragen können.

Sie finden hier Gedichte zur Heiligen Taufe, Verse zum Eingießen des Taufwassers und Versprechen einer Taufpatin bzw. eines Paten an das Patenkind.

 Deine Patin bin ich nun 

Dies verspricht eine Patentante bzw. ein Patenonkel dem Patenkind in der Kirche oder danach, daheim.

Deine Patin bin ich nun.

Eine Partnerin werde ich dir sein,
wenn du dich alleine fühlst,

eine Lehrerin, wenn du Neues lernen möchtest,
eine Zuhörerin, wenn Sorgen dich plagen,
eine Ratgeberin, wenn du nicht weiter weißt.

Deine Patin bin ich nun!

Aufdrängen werde ich mich dir nicht.

Ich werde mich von dir finden lassen,
wenn du mich suchst,
werde dich hören, wenn du mich rufst,
werde dir beistehen, wenn du mich brauchst.

Deine Patin bin ich nun!

Diesen Auftrag übernehme ich gern,
beauftragt heute vom liebenden, allmächtigen Gott,
unterstützt von dem, der nicht möchte,
dass du je verloren gehst!

© Frank Maibaum / taufe-texte.de (erstmals veröffentlicht in "Das Taufbuch" 2006 im J. F. Steinkopf Verlag. Texte auf taufe-texte.de dürfen für private Zwecke genutzt werden. Die Übernahme auf andere Internetseiten bzw. in Printmedien bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung!

 Eltern - Freunde - Engel 

Den folgenden Text zur Kindstaufe können im Wechsel von mehreren Personen vorgetragen werden - im Taufgottesdienst oder bei der anschließenden Tauffeier. Es ist natürlich auch möglich, dass eine Person alle Verse liest.

I. Eltern hat man,
denn Eltern braucht man.
Eltern braucht ein jedes Kind.

II. Das Vertrauen, das Eltern geben,
trägt durch ein ganzes Leben.

I. Eltern hast du!
Wir danken mit dir dafür.

Freunde muss man finden,
denn Freunde braucht man.
Freunde braucht ein jedes Kind.

II. Freunde um zu teilen, das Hab und das Gut,
die Freude und die Traurigkeit.

Freunde wirst du finden,
Wir suchen mit dir danach.

I. Engel bekommst du geschenkt,
denn Engel brauchst du.
Engel braucht ein jedes Kind.

II. Gott hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Engel bekommst du geschenkt.
Wir bitten mit dir darum.

I. Wenn die Eltern mal versagen,
wenn die Freunde mal enttäuschen,
wenn die Engel mal verborgen bleiben,
 so lass dich davon nicht abhalten, zu danken, zu suchen, zu bitten;

denn Eltern hast du, Freunde wirst du finden. Engel bekommst du geschenkt.

© Frank Maibaum / taufe-texte.de (Nach dem alten Spruch "Eltern hat man, Freunde muss man finden, Engel bekommt man geschenkt".)

Beachten Sie das Urheberrecht für alle Texte auf taufe-texte.de!

Die meisten Texte auf taufe-texte.de stammen aus dem Buch "Das Taufbuch" von Frank Maibaum. Da erhalten Sie weitere Texte, Informationen zum Taufablauf, Vorschläge zur Benutzung der Texte sowie Ideen zur kreativen Gestaltung der Taufe.

 Immer soll jemand da sein 

(Versprechen einer Patin / eines Paten - kann z.B. am Taufbecken gelesen werden.)

Immer soll jemand da sein,
der an dich glaubt, getauftes Menschenkind.

Ich jedenfalls werde nicht an dir zweifeln,
welche Ziele du dir auch setzt,
was immer du dir vornimmst.
Wie könnte ich anders,
als vertrauensvoll an dich zu glauben,
wo doch der allmächtige Gott dir die Wege ebnet!

Immer soll jemand da sein,
der mit dir hofft, getauftes Menschenkind.

Ich jedenfalls werde dich nicht allein lassen,
was immer du erträumst,
wie unsicher die Zukunft auch sein mag.
Wie könnte ich anders,
als grenzenlos mit dir zu hoffen,
wo doch der zuverlässige Gott
dich fest an seiner Hand hält!

Immer soll jemand da sein,
der dich über alles liebt,
getauftes Menschenkind.

Ich jedenfalls
werde dich nicht aus dem Herzen verlieren,
was immer auch geschieht,
welche Wege du auch gehst.
Wie könnte ich anders,
als dich bedingungslos zu lieben,
wo doch der zärtliche Gott
dich heute in sein Herz schließt.

An welche Stelle im Verlauf der Tauffeier passen diese Texte? Das Taufbuch erklärt Ihnen jeden Abschnitt einer christlichen Taufe und zeigt, welche kreativen Ideen jeweils umgesetzt werden können.

Das Taufbuch

Dieses Buch erklärt jeden Abschnitt der Taufe in der katholischen sowie evangelischen Kirche.

Das Taufbuch

Der Taufbestseller / 5. erweiterte Auflage - jetzt 130 Seiten

Das Taufbuch ist eine Fundgrube von Ideen zur kreativen Taufgestaltung.

> Blick ins Taufbuch

 Das kann ich dir versprechen! 

Das verspricht eine Taufpatin bzw. eines Taufpaten dem Taufkind. Der Text kann in der Taufkirche im Rahmen der Taufliturgie gelesen werden oder daheim, bei der Tauffeier.

Das verspreche ich dir gern
im Angesicht Gottes und vor all diesen Zeugen:

Wenn keiner dich tröstet,
kannst du bei mir weinen.

Wenn keiner dich trägt,
darfst du dich bei mir niederlassen.

Wenn keiner deine Lasten teilt,
nehme ich auf mich, was dir zu schwer ist.

Wenn keiner dir Mut macht,
darfst du auf mich bauen.

Wenn niemand dir Grenzen setzt,
musst du mit mir rechnen.

Das kann ich dir versprechen.

Das verspreche ich dir gern,
denn Gott und all diese Zeugen
erwarten mit Recht von mir,
dir ein guter Pate zu sein.

An verschiedenen Stellen im Gottesdienst gibt es Möglichkeiten für Paten und Patinnen, Texte zu lesen. Es eignen sich insbesondere die symbolischen Handlungen. Dazu gebe ich Ihnen Texte zum Anlegen des Taufkleides und auch Gedichte zum Entzünden der Taufkerze.

 Zuspruch durch Paten oder Eltern 

Ein Mutmachtext an das Patenkind - dieser Tauftext kann direkt am Taufbecken nach der Taufhandlung mit Blick zum Kind gelesen werden.

Geh nun deinen Weg!

Ich werde dich begleiten!
Ich werde dir helfen, es zu glauben,
dass du nie alleine bist.

Irgendwann wirst du dich losreißen;
irgendwann werde ich dich loslassen;
irgendwann willst du alleine weitergehen;
irgendwann werden wir uns verlassen müssen.

Alles hat seine Zeit. Unsere Zeit ist begrenzt.

Immer wird er mit dir gehen;
immer wird er dich halten;
immer wird er bei dir sein;
nie musst du allein weitergehn.

Seine Zeit kennt keine Grenzen. Er ist die Zeit.

Geh nun deinen Weg!
Ich werde dich begleiten!
Ich werde dir helfen, es zu glauben,
dass du nie alleine bist.

Geben Sie dem Kind 10 Engel mit auf den Weg! Dazu lesen Sie einige passende Engeltexte vor. Das passt in die kirchliche Taufzeremonie (oder zur anschließenden Tauffeier daheim). > Engelkarten und passende Texte

 Er ist da! 

Zuspruch einer Patentante bzw. eines Patenonkels

Teil I: Direkt vor der Taufhandlung

Der dich beim Namen ruft,
kommt in diesem Wasser zu dir.

Wenn du am meisten jemanden brauchst,
dann darfst du wissen: Gott ist da.
Er ist da, der dich beim Namen ruft.
Er ist es, der dich an der Hand hält.
Er ist es, der dich in den Arm nimmt.
Er ist es, der dich streichelt,
der dich an sich drückt.
Er ist es, der dich tröstet und trägt.

Wenn du am meisten jemanden brauchst,
dann darfst du wissen: Er ist da.
Er ist da, der dich beim Namen ruft.
Er ist es, der dir Mut zuspricht.
Er ist es, der dich durch tiefe Täler
und über hohe Berge führt.
Er ist es, der dir Licht macht
und dich doch vor der Dunkelheit nicht verschont.

Wenn du am meisten jemanden brauchst,
dann darfst du wissen: Er ist da.
Er ist da, der dich beim Namen ruft.

Teil II: Direkt im Anschluss an die Taufhandlung

Der dich beim Namen ruft,
kam in diesem Wasser zu dir.

Damit du das nicht vergisst,
werde ich ein Stück
deines Lebensweges mit dir gehen.
Ich werde dich erinnern,
werde es dir sagen, werde es dir zeigen,
werde es dir vorleben:
Er ist da, dein Gott, der dich beim Namen ruft.
Geh deinen Weg mit ihm an der Seite!

Die Verse auf dieser Seite können direkt zur Kindtaufe in der Taufkirche vorgetragen werden oder im Anschluss bei der Feier. Beim schreiben dieser "Taufgedichte" habe ich insbesondere an die Taufpaten gedacht. Doch einige dieser Texte eignen sich ebenso zum Lesen durch die Eltern, Großeltern, Geschwister, andere Gäste der Taufgesellschaft oder den Pfarrer bzw. die Pfarrerin.


Ein weiterer Text zum Taufwasser

 Getauft wirst du nun, Menschenkind! 

Im ersten Teil des Taufgottesdienstes oder direkt bevor das Kind getauft wird, kann dieser Text gelesen werden. Wenn Großeltern bzw. Patentante oder Patenonkel in dieser Weise hervortreten, zeigen sie damit, dass sie mit Ihrer Liebe und mit guten Wünschen beim Kind sind. doch auch andere Personen oder die Geistlichen können den Text vortragen.

Getauft wirst du nun, Menschenkind!

Getaucht wirst du in das Wasser,
das Gott uns schenkt,
in das frische Nass,
das dich lebendig macht, 
das dich am Leben erhält,
das dich durchzieht, 
das dich keimen lässt
wie den Baum am frischen Wasser.

Getauft wirst du nun, damit deine Wurzeln dich halten.

Übergossen wirst du mit dem Geist Gottes,
mit Gottes Geist beschenkt.
gesegnet mit dem kräftigen Hauch des Lebens,
der dich in die Lüfte hebt.

Der dich lockt, wenn du dich nicht traust,
der dich anstößt, wenn Angst dich lähmt,
der dich trägt, wenn du müde wirst.

Getauft wirst du nun, Menschenkind,
damit deine Flügel dich tragen wie den Vogel im Wind.

© Frank Maibaum / taufe-texte.de

Unter Vorbereitung / Gedichte finden Sie einen weiteren Text zum Eingießen des Taufwassers.

 Du wirst deine Wege gehen 

In vielen Kirchengemeinden wird das Wasser schon vor dem Gottesdienst in das Taufbecken gegossen. Es befindet sich also schon im Taufbecken, aus dem der Geistliche es mit der Hand oder einem Schälchen schöpft.

In besonderer Weise wird die Aufmerksamkeit aber auf das Taufwasser gelenkt, wenn es erst unter den Blicken der Taufgesellschaft eingeschüttet wird. Dabei kann folgendes "Taufwassergedicht" von einer oder mehreren Personen gelesen werden.

Zum Eingießen des Taufwassers kann eine Taufpatin lesen:

Du wirst deine Wege gehen!

Die wunderbaren und die, auf denen du dich verwundest.

Lachend wirst du sie gehen und weinend.

Vor dir liegen Wege der Freude und Wege der Traurigkeit.

Du wirst deine Wege nie alleine gehen. Der tröstende Gott kommt zu dir durch dieses Wasser.

(Etwas Wasser ins Taufbecken gießen)

Du wirst deine Wege gehen!

Hoffend wirst du sie gehen und zweifelnd, sicheren Schrittes und auch stolpernd.

Vor dir liegen Wege des Glückes und Wege der Verzweiflung.

Du wirst die Wege nie alleine gehen. Der schützende Gott kommt zu dir durch dieses Wasser.

(Etwas Taufwasser eingießen)

Du wirst deine Wege gehen!

Voll Erfüllung wirst du sie gehen und voller Sehnsucht, geborgen und oft ganz allein.

Vor dir liegen Wege der Partnerschaft und Wege des Abschieds.

Du wirst deine Wege nie alleine gehen. Der zärtliche Gott kommt zu dir durch dieses Wasser.

(Etwas Wasser eingießen)

Der allmächtige Gott führt dich an nichts vorbei, aber er begleitet dich mitten hindurch wie durch dieses Wasser.

So wirst du deine Wege gehen.

(Etwas Taufwasser eingießen)

Dein Gott begleitet dich durch dein Leben - mitten hindurch.

So kannst du nun deine Wege gehen.

(Das verbliebene Wasser wird nun aus der Kanne gegossen)

© Frank Maibaum / taufe-texte.de

Noch viel mehr "Tauflyrik", also Gedichte und Texte als Lesung für die Heilige Messe zur Taufe und die Tauffeier finden Sie unter > Taufgedichte.

© Beachten Sie das Urheberrecht für alle Texte auf taufe-texte.de

Ähnliche Seiten:

Taufgedichte

Geschichten zur Taufe

Versprechen, die Taufpaten abgeben, stehen unter > Taufpaten auswählen


Kleine Bilder, auch Vignetten und Clipart, für die Verzierung der Taufdrucksachen wie Taufeinladungen und Tischkärtchen mit Grafiken biete ich Ihnen da:



Schutzengelkarten

Schutzengel für den Lebensweg

Schreiben Ihre Wünsche in eine passende Schutzengelkarte.

Bei der häuslichen Tauffeier (oder schon vorher in der Kirche) werden die Wünsche laut vorgelesen. So entsteht ein Korb voller guter Wünsche.

Texte und Engelkarten sind hier:

> Tauf-Engelkarten


Ich bin getauft!

Damit Sie und Ihr Kind die Taufe nie vergessen und stets neue Kraft daraus ziehen, ist dieses Taufalbum herausgegeben worden. - Mit Texten, Taufsymbolen und herrlichen Bildern

Tauferinnerungsalbum

Natürlich mit viel Platz, damit Sie die Namen der Paten und der Gäste eintragen und Wünsche für das Kind zur Taufe sowie einen Familienstammbaum.

> Blick in das Buch Taufe - Mein Erinnerungsalbum


Willkommen auf dieser Erde

"Als du geboren wurdest, hörte die Erde für einen kurzen Moment auf, sich zu drehen, der Mond hielt den Atem an und ein Stern erschien am Himmel."

Ein kleines Buch mit wunderbaren Texten, Sprüchen, Bildern

Geschenkbuch Taufe

 ... ein Geschenk für Eltern, Paten, Großeltern.


Gute Wünsche

Für Alle, bei denen man sich mit lieben Worten bedanken möchte

Ich wünsche dir, dass du immer wohlbehalten dein Ziel erreichst. Vor allem aber wünsche ich dir, dass du den Weg dorthin genießen kannst, dass du staunen kannst über all das Neue, dass du dich freien kannst über all die Begegnungen und Entdeckungen, die du unterwegs machen wirst. (Jochen Mariss)

> mehr


Kleine Geschenke
zur Taufe

Geschenk zur Taufe - Tonengel

Ein Schutzengel aus Ton - eingearbeitet in einen Rahmen - ist z.B. ein sinnvolles Taufgeschenk. Viele Vorlagen finden Sie hinter dem Link unter Kreuze / Kinderkreuze / Kreuze mit Tonengeln

Hier ist der Link:

Religiöse-Geschenke.de - Moderne Geschenke


Kinderlieder - Spieluhrenklänge

Der Musiker Tato Gomez wurde weltbekannt durch seine "Baby-Musik", die Kinder und Mütter entspannt und die geistige Entwicklung von Kindern fördert.

Musik für Kinder

Ich zeige Ihnen hier zwei CDs dieses Musikers - ein ideales Geschenk zu Geburt und Taufe.

> mehr zur Spieluhren-Kuschelmusik


Einladungen zur Taufe / Taufdanksagungen - wo kann man die am besten drucken lassen?

Ich zeige es Ihnen da >

Einladungskarte zur Taufe

 

© Beachten Sie das Urheberrecht für alle Texte auf taufe-texte.de

 

> zum Seitenanfang

 

© Dipl.-Päd., Pfarrer Frank Maibaum        http://www.frank-maibaum.de       Stand: 19.04.2014